Die TSG hatte am vergangenen Sonntag den OFC zu Gast in der ESO Sportfabrik. Nach dem Anpiff der Partie dauerte es allerdings eine gewisse Zeit bis die TSG zu ihrem
gewohnten Spiel fand. Teilweise überhastet abgeschlossene Angriffe fanden nicht den Weg ins Tor und es dauerte bis zur Mitte der ersten Halbzeit um sich einen
drei Tore Vorsprung zu erarbeiten. Bis zur Halbzeit wurde der Vorsprung sogar auf 13 : 7 ausgebaut.

Nach dem Wiederanpiff dauerte es wiederum einige Zeit bis die TSG ins Spiel zurückfand. Beim Stand von 16 : 11  legten die Jungs eine Torserie von sieben Treffern in Folge hin, ohne dass der OFC einen Treffer erzielen konnte zum Stand von  23 : 11.  Damit war die Partie entschieden oder doch nicht. Beim Stand von  27 : 15  gelang es dem OFC noch fünf
Treffer in Folge zu erzielen. Doch der Vorsprung war zu groß und die  TSG konnte den zweiten Sieg in Folge feiern zum verdienten Entstand von 29 : 24.

Es spielten :   Hohenberger, Gebhard (7 ), Brückner ( 3 ), Tafel ( 11 ), Camargo, Aksakal, Hackenbroich ( 3 ), Jochheim ( 3 ), Siefke ( 2 ), Pejic

Kommentare sind geschlossen.