Die Herren I der TSG Offenbach-Bürgel verabschiedeten sich mit mit einer deftigen 19:30 (8:15) Schlappe bei der HSG Kleenheim in die Weihnachtspause der Oberliga Hessen. Damit beendet die TSG die Vorrunde mit 13:13 Punkten auf dem 7. Tabellenplatz.

Die TSG lieferte in Kleeheim ein Spiel zum Vergessen. Nach einem guten Start mit einer 3:2 Führung nach 6. Minuten scheiterten die Schützlinge von Tom Grunwaldt immer wieder am glänzend aufgelegten Jens Elsner im Kleenheimer Tor. Der Keeper der Gastgeber hatte am Ende 28 Bälle abgewehrt, davon gefühlte 10 völlig freie Bälle. Zu dieser Abschlußschwäche kamen immer wieder Fehler in der Abwehr hinzu, wobei das vorgebene Konzept nicht umgesetzt werden konnte. Kleenheim nutzte diese hohe Fehlerquote der TSG und ging bis zum Pausenpfiff vorentscheidend mit 15:8 Toren in Führung.

Gegen Ende der ersten Halbzeit verletzten sich zudem auch noch Pana Nastos und Nicki Steinheimer, wobei nur Steinheimer im zweiten Spielabschnitt noch einmal kurz eingesetzt werden konnte. So kamen im zweiten Spielabschnitt die jungen Spieler der TSG vermehrt zum Einsatz und machten ihre Sache nicht schlecht, konnten aber die klare 19:30 Niederlage nicht verhindern.

Nach der Weihnachtspause gilt es nun die Niederlage abzuhaken und zu alter Geschlossenheit und Einsatzbereitschaft zurück zu finden. Nur dann wird man in der Rückrunde der Oberliga Hessen bestehrn können. Die Mannschaft wünscht allen Fans und Gönnern ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2017.

Spielfilm: 2:3 (6.), 7:3 (14.), 11:4 (20.), 12:7 (26.), 15:8 – 19:9 (38.), 25:12 (48.), 27:16 (55.), 30:19

Zeitstrafen: 4:2 – 7m: 2/1 – 5/5

TSG Bürgel: Hoppenstaedt, Gezer; Hildebrand, Neumann (1), Zahn (3), Gotta (2), Nastos, Rivic, Müller (1), Hofmann (3), Lenort (6/5), Cohen, Steinheimer (1), Lehmann (2).

Kommentare sind geschlossen.