Die Herren III der TSG Offenbach-Bürgel konnten im dritten Saisonspiel der Bezirksklasse C Offenbach/Hanau endlich den ersten Punkt einfahren. Beim der zweiten Mannschaft des HSV Götzenhain stand es am Ende 20:20 (9:8). Somit liegt man nun mit 1:5 Punkten auf dem 9. Tabellenplatz  der C-Klasse.

Die TSG stellte über das gesamte Spiel eine gute Abwehr, die durch einen starken Torhüter unterstützt wurde. Viele Bälle konnten ergattert werden, doch die daraus resultierten Gegenstöße fanden leider nur selten das Tor, sodass sich von Anfang an ein knappes Spiel entwickelte. Bereits zur Pause wurden 6 Gegenstöße und 3 Siebenmeter vergeben, was bereits die Vorentscheidung gewesen wäre.

In der zweiten Halbzeit blieb das Spiel weiter ausgeglichen. Bürgel bestimmte das Spiel in der Abwehr und nutze weiterhin vorne zu wenige Chancen. Am Ende lag man mit zwei Treffern hinten, doch der tollen Moral der Mannschaft war es zu verdanken, dass man das Spiel noch ausgleichen konnte und somit einen verdienten Punkt mitgenommen hat.

Trainer Hannes Heinl: „Mit dem Punkt können wir sehr gut leben, doch müssen wir uns weiter steigern. Wir hätten das Spiel zur Halbzeit schon entscheiden können. Zwar haben heute noch einige Spieler gefehlt, sodass wir auch nur mit einem kleinen Kader anreisten, doch das kann keine Entschuldigung sein. Wir müssen beim Abschluss kaltschnäuziger werden und somit selbst belohnen!“

Das nächste Spiel der „Dritten“ findet am kommenden Samstag um 17:00 Uhr gegen die SG Dietesheim/Mühlheim III in der ESO-Sportfabrik statt. Die Mühlstädter sind mit 0:4 Punkten in die Runde gestartet und warten somit auch auf die ersten Punkte. Ziel muss es sein, mit einer geschlossenen Leistung, das Spiel zu gewinnen, um ein Polster aufzubauen. Hierfür benötigt die TSG jeder Unterstützung. Auf geht’s TSG!

TSG: Wullbrandt; Seifert, Müller, Lahaye, Hofmann, Wolf, S. Scherling, F. Scherling, L. Jöckel, Pallus.

Kommentare sind geschlossen.