Die Herren II der TSG Offenbach-Bürgel haben ihr Nachholspiel in der Bezirksoberliga Offenbach/Hanau bei der HSG Maintal mit 22:26 (12:14) gewonnen. Mit diesem Sieg hat man die magische Grenze von 20 Punkten erreicht. Aktuell belegt man den 11. Tabellenplatz  und kann maximal nur noch auf den 13. Platz abrutschen. Diesen hat die SG Hainburg mit 15 Punkten inne.

Die „Zwote“ konnte in diesem Spiel mit einer vollbesetzen Bank antreten. Die Vorzeichen waren damit gut und die TSG-Männer starteten gut in die Partie. Eine kleine Korrektur in der Abwehr brachte, nach einem 2-Tore-Rückstand, die 4:7-Führung. In dieser Phase stand die offensive 3:2:1-Abwehr sehr sicher. Im Angriff wurde der Druck auf die defensive Abwehr der HSG hoch gehalten und so kam man zu schön herausgespielten Treffern. Eine kleine frühzeitige Schwächephase vor der Halbzeitpause zwang die TSG nochmal eine Auszeit zu nehmen, Maintal hatte die Abwehr umgestellt. Diese Maßnahme verunsicherte die TSG so, dass der Vorsprung schrumpfte und man mit nur einer knappen Führung (12:14) in die Halbzeitpause ging.

Im zweiten Durchgang tat man sich anfangs noch gegen die offensive Abwehr der HSG schwer, doch auch Maintal leistete sich ebenfalls viele Fehler und scheiterte oftmals an einer sehr starken Bürgeler-Abwehr. So führte Bürgel über die gesamte 2. Halbzeit und ließ nichts mehr anbrennen. Am Ende holte man sich einen verdienten 26:22-Erfolg und steht auch im kommenden Jahr mit einem Bein in der BOL. Grundstein für diesen Erfolg, war eine überragende Leistung in der Abwehr, in der besonders Sven Nast als „Kampfsau“ herausstach. Tobias Lehmann glänzte als Vollstrecker und Spielgestalter und führte sein Team an.

Trainer Boris Wolf: „Dieser Sieg tut richtig gut. Das Team zeigte eine vorbildliche Einstellung und agierte perfekt als Einheit. Die Abwehrleistung war top und daran wollen wir am kommenden Wochenende anknüpfen. Vielen Dank an alle mitgereisten TSG-Fans, die eine ordentliche Stimmung machten!“

Das nächste Spiel der „Zwote“ findet am kommenden Samstag um 18:00 Uhr bei der HSG Hanau III statt. Gespielt wird in der Dorner Halle. Das Team würde sich über die Unterstützung ihrer tollen Fans freuen! Alles für Rot-Weiß!

TSG: Dins, Schohl; Bender (1), Seuring, Ganter, Bogdanow (1), Heydemann (1), Nast (2), Chowanietz, Feldmann (3), Meyer, Morgano (4), Zahn (4), Lehmann (11/5).

7m: TSG 5/5 – HSG 3/3
2min: TSG 1 – HSG 4

Spielfilm: 1:2, 4:2, 4:7, 9:10, 9:13, 12:14 – 14:19, 17:22, 19:24, 22:26.  

Kommentare sind geschlossen.