Die männliche C-Jugend der TSG Offenbach-Bürgel hat in der Oberliga Hessen Süd gegen die HSG Stockstadt/Mainaschaff zwar mit 25:30 (12:21) verloren, jedoch zeigte sich das Team in allen Mannschaftsbereichen stark verbessert. In der Abwehr wurde aggressiv und mannorientiert gespielt und im Angriff spielte man laufstärker als noch in den Wochen zuvor. Aktuell belegt das Team der TSG den 9.Tabellenplatz.

Zu Beginn des Spiels zeigten die C-Jungs eine sehr gute Einstellung. Die Abwehr stand gut und konnte einige Angriffe der Gäste verhindern, jedoch musste man zunächst einem Rückstand hinterherlaufen. Dies lag zunächst an der Angriffsleistung, da man einige Torchancen nicht verwertete und den Ball das ein oder andere man an das „Torgebälk“ warf. Als sich dann noch gegen Ende der ersten Halbzeit die Anzahl der technischen Fehler steigerte konnten sich die Gäste absetzen. Mit 12:21 musste man zwar einen Rückstand von 9 Toren hinnehmen, jedoch war man sich einig, dann man stärker war, als das Ergebnis wiederspiegelte.

Mit dieser Erkenntnis starte man in die zweite Halbzeit und man schaffte es anfangs mit einem 5:2-Lauf den Spielstand aus Sicht der TSG zu verschönen. Doch nun waren die TSG-Jungs gewillt das Ergebnis weiterhin zu drehen und zumindest die zweite Halbzeit für sich zu entscheiden. Die Gäste aus Stockstadt trafen nun vermehrt den Pfosten oder neben das Tor, was die TSG nutze und beim 23:26 erstmals wieder auf Tuchfühlung war. Doch schaffte man es nicht mehr, das Spiel zu drehen. Zu groß war der Kraftaufwand in der Schlussphase und der gegnerische Kreisläufer sowie der Mittelmann konnten die Schlusspunkte für die Gäste setzen. Am Ende verlor man die Partie mit 25:30, jedoch schaffte man es die zweite Halbzeit mit 13:9 für sich zu entschieden.

Trainer Boris Wolf: „Für uns ist die Erfahrung in der Oberliga der größte Erfolg. Wir haben zwar noch keine Punkte erzielen könne, jedoch ist es schön mit anzusehen, wie die Jungs sich Woche für Woche weiterentwickeln. Wir arbeiten gezielt an unseren Schwächen. Jeder Spieler wird stärker und wenn die Jungs so weiter machen, dann werden wir auch bald die ersten Punkte einfahren, diese können wir für uns dann wie eine Meisterschaft feiern. Ich bin total stolz auf mein Team und freue mich bereits auf das nächste Spiel. Wir sind in die Oberliga gekommen um zu lernen!“

Das nächste Spiel der C-Jungs findet am 20.10.2018 um 15:00 bei der HSG Hochheim/Wicker statt. Die HSG ist ebenfalls mit 0:8 Punkten in die Runde gestartet. Beide Team sind noch ohne Punkte, die Jungs werden alles geben um die ersten Punkte für die TSG einzufahren, jedoch ist Erfahrung, die dabei gesammelt wird, der größte Lohn! Auf geht’s TSG! Alles für Rot-Weiß!

TSG: Hellenthal, Pehar; F. Jochheim, S. Jochheim, Pfeifer, Helder, Richter, Müggenburg, Jung, Kreis, Jager, Brack.

7m: TSG 2/2 – HSG 3/3
2min: TSG 3 – HSG 3

Spielfilm: 3:3, 4:7, 6:11, 9:15, 10:18, 12:21 – 14:22, 18:23, 21:26, 23:26, 24:27, 25:30.

 

Kommentare sind geschlossen.