Am vergangenen Sonntag war man zur Gast bei der Jugendspielgemeinschaft Dreieich/Götzenhain. Da beide Mannschaften noch kein Spiel gewonnen haben, konnte vor dem Spiel kein klarer Favorit ausgemacht werden. Zudem kamen kurzfristig noch Verletzungen und Absagen hinzu. Das Spiel wurde am Ende souverän 15:22 (8:12) gewonnen.

Die Bürgeler Jungs starteten mit vielen technischen Fehlern, was vielleicht auch auf den frühen Spielbeginn zurückzuführen ist. Nach 10 Minuten fing man jedoch an durch einfache Kreuzungen, Einläufer und eine gute Abwehr Stück für Stück wegzuziehen. Besonders der Mittelmann und die körperlich überlegende Kreisläuferin machten zu Beginn Probleme, konnten jedoch unter Kontrolle gebracht werden.

In der zweiten Halbzeit setzte man sich schnell auf acht Tore ab und hatte das Spiel im Griff. Zudem hat sich jeder eingewechselte Spieler sofort gut eingefügt. Besonderes Lob gilt hier Luca Wollek, der zwei 7m parierte und auch einige frei Würfe wegnehmen konnte.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das erste Spiel verdient gewonnen wurde, man aber noch deutlich mehr Potential hat. Immer wieder schleichen sich zu viele technische Fehler ein oder freie Bälle werden liegen gelassen. Dies gilt es in der kommenden Woche zu verbessern, da am nächsten Sonntag die JSG Rodgau bei uns zu Gast ist. Die JSG steht mit 4:2 Punkten auf dem dritten Platz und hat ein Torverhältnis von +29. Das Spiel findet am 28.10.18 um 14 Uhr in der ESO-Sportfabrik statt.

Es spielten: Luca; Sören, Moritz, Julian, Carl, Wilhelm, Iven, Lauro, Alex, Leon und Raphael

Kommentare sind geschlossen.