Am Samstag ging unseren Herren II das letzte Spiel der Hinrunde gegen die HSG Maintal mit 31:27 (13:14) verloren. Die Maintaler standen in der Tabelle zuvor nur knapp über der TSG und mit einem Sieg wäre man punktgleich gewesen. So landet unsere „Zwote“ am Ende des Mittelfelds auf Platz 11. Einige unserer Spieler mitsamt Trainer kamen erst mit dem Anpfiff in die Halle, da sie noch bei der dritten Mannschaft ausgeholfen hatten.

Das Spiel kam zu Beginn relativ langsam ins Rollen und die Heimmannschaft aus Maintal erwischte mit einem zwei Tore Vorsprung das bessere Ende einer durchwachsenen Anfangsphase. Doch dann legten unsere Jungs einen Zahn zu, setzten ihren Kreisläufer in Szene und gingen mit einem vier Tore Lauf in Führung. Die HSG antwortete nach einer Auszeit selbst mit einem Lauf. Mit Ihrer körperlichen Überlegenheit erwirtschafteten sich die Gastgeber gute Torgelegenheiten. Zwischenstand: elf zu sieben. Anschließend wurde das Spiel deutlich unansehlicher; viele technische Fehler auf Seiten der TSG, Verwarnungen und Zeitstrafen auf beiden Seiten, aufgeheizte Stimmung. Es war eben ein Derby. Unsere Männer kamen wieder ran, denn im Maintaler Rückraum „fehlte das Harz“, wie man so schön sagt. Das wurde konsequent ausgenutzt und vor der Pause gelang nach einer weiteren Gurke mit einem Tempogegenstoß noch die Führung zur Halbzeit.

Mit viel Selbstbewusstsein kam unser Team aus der Pause. Schöne Rückraumtore gab es zu sehen. Doch auch die Heimmannschaft ließ nicht locker und langsam schienen bei den Gästen die Kräfte zu schwinden. Tor um Tor holte sich die HSG ihre Führung zurück und hatte zehn Minuten vor Schluss Oberwasser mit fünf Zählern Vorsprung. Ein Lichtblick tat sich noch einmal auf: vier Minuten Überzahl für die TSG, eine Premiumchance nochmal das Spiel zu drehen. Aber die Wende blieb aus. Es fehlten die entscheidenden Treffer in der Schlussphase. Mit der Manndeckung setzten unsere Männer noch einmal alles auf eine Karte. Ohne Erfolg. Am Schluss trugen die Gastgeber einen verdienten Sieg davon.

Alles in allem zeigte unsere „Zwote“ eine gute Leistung. Mit der Hinrunde insgesamt können unsere Buben sehr zufrieden sein. Mit zehn Punkten stehen die Herren II besser da, als es manch einer vor Beginn der Runde erwartet hätte. Vor allem die Siege gegen Mühlheim und Gelnhausen sind zwei echte Goldstücke. Allerdings steht die härteste Phase der Saison noch bevor. Spielmacher Denis Zahn wechselt in der Winterpause in die Landesliga zur HSG Hanau II. Außerdem haben mit Jona Holz und Pascal Bube zwei wichtige Schlüsselspieler ihren Rücktritt aus der zweiten Mannschaft bekannt gegeben. Alles Gute euch Dreien! Es wird eine Goliath Aufgabe für die Mannschaft diese Ausfälle in der Rückrunde zu kompensieren. Trotzdem muss der Blick nach vorne gehen. Das erste Spiel der Rückrunde und gleichzeitig die letzte Partie diesen Jahres findet nächste Woche am 15.12. um 15:30 Uhr in der Philipp-Fenn-Halle in Dietzenbach statt. Auf geht’s TSG!

TSG: Dins, Wullbrandt, Schohl; Bastian, Seuring (3), Nast (1), Ritz (1), Schwade (6), Karpf (2), Grbesa, Codecido (2), Holz (3), Zahn (9); Ganter, Scheuermann, Zahn

Siebenmeter: TSG: 6/7 – HSG: 1/2

Zweiminuten: TSG: 2 – HSG: 5

Spielfilm: 4:2, 7:7, 11:7, 12:11, 13:12, 13:14 – 14:16, 17:17, 21:19, 24:21, 26:23, 29:25, 31:27

Kommentare sind geschlossen.