Am frühen Sonntagmorgen mussten die Mädels der weiblichen D-Jugend gegen die HSG Isenburg/Zeppelinheim antreten. Das Spiel konnte man nach anfänglichen Problemen mit 12:19 (4:10) gewinnen.

Zu Beginn der ersten Hälfte konnte sich keine der Mannschaften deutlich absetzen. In der Abwehr stand man zu weit von den Gegenspielerinnen entfernt und im Angriff wurden zu viele Chancen vergeben. Doch nach ein paar Minuten beim Stand von 4:4 konnten sich die Mädels mit einem 6:0-Lauf auf 4:10 absetzen, was auch der Halbzeitstand war.

In der zweiten Hälfte ließ anfangs die Konzentration etwas nach und die HSG  verkürzte den Abstand auf drei Tore zum 9:12. Die TSG-Mädchen ließen sich davon nicht beirren und konnten mit heraus gefangenen Bällen einige schnelle Tore erzielen. Auch in der Abwehr stand man fortan besser und half sich gegenseitig aus und wurde das Spiel mit 12:19 gewonnen.

Das nächste Spiel findet am 03.02.2019 um 12:30 Uhr gegen die HSG Rodgau Nieder Roden statt. Dieses Spiel ist das letzte Heimspiel der Saison und gleichzeitig auch ein Spitzenspiel. Daher würden sich die Mädels auf zahlreiche Unterstützung freuen. Auf geht’s TSG!

TSG: Bentasseda; Bärmann, Benali, Hierling, Hotz, Jerosimovic, Kalisch (2), Lange (6), Plakas (3), Pretscher (7), Sanna (1)

Kommentare sind geschlossen.