Die Herren III der TSG Offenbach-Bürgel haben in der Bezirksklasse C Offenbach/Hanau die Tabellenführung verteidigt. Gegen die SG Hainhausen gab es einen knappen 30:29 (15:15)-Erfolg in letzter Sekunde. Damit steht die Heinl-Truppe mit 16:4-Ounkten auf dem ersten Tabellenplatz vor dem TSV Klein-Auheim II.

Zu Beginn des Spiels kamen die Gäste aus Hainhausen besser ins Spiel und konnten eine 3:6-Führung erspielen. In dieser Phase stand die Abwehr zu passiv und im Angriff hatte man Pech beim Abschluss,  was auch an einem sehr guten Gästetorwart lag. Trainer Heinl war früh gezwungen eine Auszeit zu nehmen und nahm auch gleich drei Spielerwechsel vor. Diese taktische Maßnahme fruchtete gleich und Bürgel konnte gleich zum 7:7 ausgleichen. Die SG ging immer wieder in Führung, doch Bürgel schaffte steht’s den Ausgleich, auch kurz vor der Halbzeit (15:15).

Aufgrund einer Schiedsrichterbeleidung disqualifizierte sich der SG-Torwart Moll selber und schwächte, nach einem starken Auftritt, seine Mannschaft erheblich.

Für die zweite Spielhälfte war die Marschrichtung klar. Die Abwehr muss stabiler stehen, denn 15 Gegentore in einer Halbzeit waren einfach zu viel. Auch im Angriff musste mehr Bewegung rein, um die SG-Deckung ins Wanken zu bringen. Diese Vorgabe setzen die „BIT-Bulls“ auch direkt um. Die Abwehr stand stabiler und im Angriff konnte durch mehr Bewegung die SG-Abwehr in die Breite gezogen werden, sodass größere Durchbruchsräume entstanden. Bürgel setzte sich zwischenzeitlich auf 23:20 ab, Hainhausen ließ jedoch nicht nach und ging ihrerseits beim 24:25 und 26:27 nochmals in Front. Doch ein 3:0-Lauf brachte die TSG mit 29:27 auf die vermeintliche Siegerstraße, doch die nächsten zwei Ballbesitze wurden kläglich vergeben, sodass die Gäste nochmals zum 29:29 ausgleichen konnten, ehe Nicola Grbesa kurz vor Schluss den umjubelten 30:29 Siegtreffer erzielte.

Das nächste Spiel der „Dritten“ findet am kommend en Sonntag um 15:30 Uhr beim Tabellenletzten SG Dietesheim/Mühlheim III statt.

TSG: Wullbrnadt, Reinholz; Schwagereit, Waldmann, Scherling (2), Grbesa (4), Wolf (11/6), Seifert (3), Ganter (1), Lahaye (6), Hofmann, Brendel, Pallus, Karpf (3).

Kommentare sind geschlossen.