Am letzten Wochenende war die männlich D-Jugend bei der JSG Rodgau zu Gast. Obwohl diese nur mit 9 Spielern antraten, hatten unsere Jungs keine Chance etwas mitzunehmen. Das Spiel endete deutlich mit 32:9 (14:2) für die Gastgeber.

Die ersten Minuten waren sehr ausgeglichen und es stand lange Zeit nur 2:1. Jedoch merkte man die spielerische Überlegenheit mit der Zeit immer mehr. So konnte die JSG Tor für Tor wegziehen, da ihr großgewachsener Torwart mehrere 100 Prozentige Torchancen parierte. Im Angriff tat man sich schwer und kam nur zu wenigen Abschlüssen, weshalb man im ersten Durchgang bei nur zwei Treffern blieb.

Der zweite Durchgang verlief etwas besser, da man sich nun mehr durch Kreuzungen und Einläufern bewegte und zudem konzentrierter im Abschluss war. Was sich jedoch wie ein roter Faden durch die Saison zieht, sind die technischen Fehler. Viel zu einfach wurden wieder Bälle hergegeben, die dann in Gegenstößen vom Gegner verwandelt wurden.

Am Ende des Spiels muss man sehen, dass die JSG mit nur einer Niederlage aktuell deutlich stärker einzuschätzen ist und man noch viel aufarbeiten muss, um eine gute Chance gegen diesen Gegner zu haben. Die JSG hat mit Abstand das beste Torverhältnis und zwei körperlich überlegene Spieler, weshalb das Ergebnis noch in Ordnung war.

Das nächste Spiel findet am Sonntag, den 17.02. gegen den Tabellennachbarn aus Seligenstadt. Anpfiff ist um 12:30 in der heimischen ESO-Sportfabrik.

TSG: Luca, Alex J.; Ruben, Sören, Moritz, Iven, Alex G., Ben, Lauro, Carl, Leon, Wilhelm

Kommentare sind geschlossen.