Die Damen der TSG Offenbach-Bürgel empfingen am vergangen Wochenende den TV Bürgstadt in der ESO-Sportfabrik. Nach einer guten Vorstellung siegte man souverän mit 28:22 (14:8). Nach nun sieben Siegen in Folge belegt man in der Landesliga Süd weiterhin den zweiten Tabellenplatz (22:4), einen Punkt hinter dem Spitzenreiter aus Kirchzell.

Ohne die kurzfristig erkrankte Spielertrainerin Marion Fenn ging es am Samstagabend gegen den TV Bürgstadt. Das Hinspiel hatte man klar gewonnen, doch man war gewarnt und nahm das Spiel keineswegs auf die leichte Schulter. Im Hinspiel fehlten den Bürgstädtern noch mehrere Leistungsträger, zudem war es bisher die einzige Mannschaft, die in Kirchzell einen Punkt holen konnte.

Zu Beginn der Partie tasteten sich beide Mannschaften zunächst ab, wobei es bei den TSG-Damen wiedermal an der Chancenverwertung haperte. In der Defensive war Sophie ein sicherer Rückhalt und die 3:2:1-Abwehr steigerte sich von Minute zu Minute. So konnte man sich angeführt von dem Duo Kirschig/Rauch ab der 10 Minute auf 7:3 absetzen. Die Mannschaft ließ von nun an in der Abwehr nichts mehr anbrennen und spielte sich in einen kleinen Rausch. So erspielte man sich bis zur 25. Minute eine 9-Tore-Führung (14:5). Leider ließ man dann bis zur Pause noch drei Gegentreffer zu.

Obwohl der Sieg zu keinem Zeitpunkt gefährdet war, verlor die Mannschaft Mitte der zweiten Halbzeit ein wenig die Struktur und Aggressivität. Die Angriffe wurden nicht mehr clever ausgespielt und in der Abwehr war man in der Seitwärtsbewegung ein ums andere Mal zu spät. So Ende das Spiel am Ende mit 28:22.

Nächsten Samstag stehen die TSG-Damen beim Auswärtsspiel in Zwingenberg (16.02. – 16:00 Uhr) vor einer hohen Hürde. Beim klaren Hinspiel-Sieg trat Zwingenberg ersatzgeschwächt an und es steht jetzt schon fest, dass bei den TSG-Damen einige Spielerinnen ausfallen werden.

Spielfilm: 3:3, 7:3, 14:5, 14:8 – 19:11, 21:15, 24:18, 28:22. 
Siebenmater: TSG 2/3 – TVB 5/6 
Zeitstrafen: TSG 1 – TVB 1

TSG: Kroth; Tabery (3), Giegerich (4), Hoddersen (4), Kirschig (4), Kaiser, M. Specht, Müller (3), Rauch (3), E. Specht, Kopp (5/2), Hof, Hoffmann (2).

Kommentare sind geschlossen.