Die männliche C-Jugend hat in der Oberliga Hessen Süd den dritten Saisonsieg eingefahren und bestätigt damit die wachsende Leistungskurve. Zu Gast in der ESO-Sportfabrik war das Schlusslicht der HSG Hochheim/Wicker. Mit dem 29:23 (13:9)-Sieg halten die C-Jungs den Anschluss zum 8. Tabellenplatz.

Das Spiel startete sehr gut für die TSG, die sich durch schön herausgespielte Treffer zunächst einen kleinen Vorteil erarbeiteten. Die Abwehr stand über die gesamte Spieldauer sehr solide und konnte den Spielfluss der Gäste häufig unterbrechen. Zur Halbzeit erspielte man sich eine 13:9-Fürhung, welche durch eine noch konzentriertere Leistung noch höher hätte ausfallen können.

In der zweiten Halbzeit war die Abwehr weiterhin der ausschlaggebende Punkt für diesen wichtigen Saisonsieg. Die Gäste aus Hochheim hatten kaum eine Lösung und kamen nur durch individuelle Fehler der Abwehr zum Torerfolg. Am Ende stand ein nie gefährdeter Heimsieg zu buche, welcher hätte höher ausfallen müssen, da man sich zu viele Pause im Angriff gönnte.

Das nächste Spiel der Jungbullen findet am kommenden Sonntag beim Tabellenführer und zukünftigen Staffelmeister HSG Rodgau Nieder Roden statt. Anwurf ist um 13:30 Uhr in der Sporthalle Wiesbadener Straße.

TSG: Hellenthal, Pehar; S. Jochheim, Pfeifer (3), F. Jochheim (2/1), Behrens, Helder (5), Richter (6), Jung (6), Kreis, Jager (7).

Kommentare sind geschlossen.