Gegen den Tabellensechsten HSG Dreieich wollten die Jungbullen von der männlichen B-Jugend von Anfang an konzentriert loslegen, um nicht wie im Hinspiel Probleme zu bekommen. Dies gelang auch von Beginn an und somit ein deutlicher und verdienter 36:18 (18:10)-Sieg. Damit stehen die TSG-Jungs auf dem dritten Tabellenplatz der BOL.

Die Jungbullen legten gleich ein 4:0 vor, die Führung wurden dann über den Spielstand von 10:4 in eine 18:10-Pausenführung weiter ausbauen.

In der zweiten Hälfte sollte der Druck aufrechtgehalten werden, was auch gelang  und zog man auf 22:10 davon. An diesem Tag sollte einfach alles passen, die Einstellung in der Abwehr, die Tempogegenstöße und auch das Positionsspiel. Den Schlusspunkt zum 36:18 erzielte man mit einem schönen Kempa-Tor.

Alles in allem eine beeindruckende Vorstellung unserer Jungs, die ohne Dzafer, Morgano und Jung angetreten sind. Wer den Trainer der B-Jugend kennt, weiß das dieser sehr sparsam mit Lob umgeht ;-), aber bei diesem Spiel die ganze Mannschaft mit viel Lob überschüttete.

Das dieses Spielkeine Eintagsfliege war, können die Jungs beim nächsten Heimspiel am 17.2.19 gegen den Tabellenletzten SG Bruchköbel beweisen. Das Spiel findet um 14:00 Uhr in der ESO-Sportfabrik statt.

TSG: Kaiser; Wenzel (10), Markmann (4), Draganesc (1), Schweedt (10), Tremmel (1), Zahn (3), Karpf (2), Camargo (1), Hutschenreiter (4).

Kommentare sind geschlossen.