Die männliche D-Jugend der TSG Offenbach Bürgel empfang am Sonntag um 12:30 Uhr die Tabellennachbarn TGS Seligenstadt. Die Jungs gingen mit viel Motivation und Ehrgeiz in dieses Spiel und gewannen dieses Spiel mit 27:23 (11:11).

Die Jungbullen starteten ehrgeizig und sehr motivierend in die erste Halbzeit. Doch in der Abwehr gab es ein paar Anfangsschwierigkeiten. Die Gegner konnten zu leicht Lücken schaffen und somit gute Abschlüsse auf Tor absolvieren, durch diese kleinen Fehler lagen die Jungs der TSG mit fünf Toren nach kurzer Zeit hinten. Nach ein paar Minuten drehte sich das Spiel, die TSG wurde aktiver und aufmerksamer in der Abwehr und erschwerten dem Gegner die Abschlüsse.  Auch im Angriff verbesserte sich das Spiel, sie schafften sich Lücken und nutzten diese sinnvoll und konnten so Tor um Tor erzielen. Mit einem Stand von 11:11 gingen beide Mannschaften in die Halbzeitpause.

Nach der Pause kamen die Jungs motivierend aus der Kabine, mit dem Willen eine Führung zu erspielen und das Spiel zu gewinnen.  Die TSG spielte fortan, wie in der ersten Halbzeit, ein gutes Spiel. Aber auch die Gegner änderten ihr Spiel und stellte die Jungs vor einige Probleme. Es kam zu falschen Absprachen und Fehlpässen. Nach ein paar Minuten stellten sich die TSG auf das neue System der Gegner ein  und nahmen den Gegner mit ihren Spielzügen auseinander. Die steigernde Abwehr- und Angriffsleistung wurde am Ende mit einem Sieg von 27:23 belohnt.

Das nächste Spiel der D-Jungs findet am Samstag den 23.02.2019 um 17:30 Uhr bei der SG Bruchköbel statt. Dieses Spiel wird etwas schwieriger, doch die Jungs können sich gut erholen und den Ehrgeiz mit in das Spiel nehmen.

TSG: Yanik (T), Wollek (T), Röhr, Janssen, El-Yazami, Giannos, Waldmann, Wenzel, Bub, Kubitzki, Schultz.

Kommentare sind geschlossen.