Die männliche C-Jugend der TSG Offenbach-Bürgel hat ihr letztes Heimspiel der Saison 2018/2019 in der Oberliga Hessen Süd gegen die HSG Weiterstadt/Braunshardt/Worfelden mit 37:28 (17:13) gewonnen. Beide Mannschaften bemühten sich um eine Spielverlegung, doch der Verband hatte aus verschiedenen Gründen zweimal den Antrag abgelehnt. So mussten beide Mannschaften geschwächt ins Spiel gehen, wobei die Gäste den größeren Nachtteil hatten und nur mit acht Spielern antraten. Die TSG trat ihrerseits mit 12 Spielern an und bekam Unterstützung von vier Spielern aus der D-Jugend.

Den besseren Start in das Spiel hatten zunächst die Gäste aus Weiterstadt, die sich erst mal mit 1:4 absetzen konnten. Die TSG hatte zwar in dieser Phase eine große Anzahl von Chancen, doch wurden diese zu leicht vergeben. Doch nun fingen die Jungbullen an ihre Chancen zu nutzen und konnten zum 4:4 ausgleichen. Ein Team-Timeout seitens der Gäste schaffte es nicht den Verlauf zu drehen und so konnte sich die TSG Tor für Tor weiter absetzen. Mit einem Halbzeitstand von 17:13 ging es in die Pause.

Auch im zweiten Durchgang bestimmte die TSG das Spielgeschehen und erhöhte die Führung sogar auf 11 Tore in der 45. Spielminute. Die letzten Minuten gehörten nun dem Jahrgang 2006, die sich bereiterklärten auszuhelfen. An dieser Stelle vielen Dank an Luca, Moritz, Iven und Alex für die Hilfe und die tolle Leistung. Mit dem Sieg von 37:28 holte man im letzten Heimspiel den vierten Sieg.

Das letzte Spiel der Jungbullen findet am 17.03.2019 um 11:30 bei der JSG Groß-Umstadt/Habitzheim statt. Die JSG befindet sich auf dem dritten Tabellenplatz und möchte die Saison positiv beenden. Die TSG hofft im letzten Spiel nochmal auf den kompletten Kader zurückgreifen zu können. Auf geht’s TSG!

TSG: Pehar, Wollek; S. Jochheim (3), Pfeifer (10/1), F. Jochheim (7/2), Behrens (1), Helder (5),
Giannos, Röhr, Waldmann, Kreis (2), Jager (9/2).

 

Kommentare sind geschlossen.