Die Herren III haben ihre Pflichtaufgabe gegen eine kämpfende zweite Mannschaft aus Flieden gemeistert und souverän mit 37:30 (17:9) gewonnen. Damit steht die Truppe von Trainer Hannes Heinl weiterhin mit 28:4 Punkten an der Tabellenspitze der Bezirksklasse C Offenbach/Hanau.

Die TSG begann stark und konnte sich gleich mit 6:2 absetzen. In dieser Phase hätte eine höhere Führung auf der Anzeigetafel des ESO Sportfabrik stehen müssen, da die TSG einige freie Chancen vergab. Die Gäste aus Flieden gaben das Spiel jedoch zu keiner Zeit auf und kämpften um jeden Ball und nutzen im Angriff die Unkonzentriertheiten in der Bürgeler Deckung zu einfachen Toren. Doch die Erfahrung und ein starker TSG-Torwart Reinholz auf Seiten der TSG war es zu verdanken, dass es zur Halbzeit 17:9 für die TSG stand.

Die zweite Halbzeit glich nun einem Scheibenschießen. Mit 20:21 ging diese zu Gunsten der Gäste aus. Die TSG stellte Phasenweise das Abwehrverhalten ein und konzentrierte sich auf das Tore werfen, sodass  es auf dem Spielfeld steht’s hin und her ging. Trotz der vielen Gegentore war der Sieg niemals in Gefahr, so hatte die TSG, vor allem mit dem 15fachen Torschützen Boris Wolf steht’s eine Antwort parat. Am Ende gewann das Perspektivs-Team der TSG verdient und sicherte sich neben den zwei Punkten auch das Meisterschaftsspiel am 27.04.2019 um 15:00 Uhr gegen den TSG Klein-Auheim II. Der Sieger der Partie wird wohl als Meister in die Bezirksklasse B aufsteigen. Die „Dritte“ benötigt an diesem Tag die lautstarke Unterstützung der TSG-Fans. Kommt alle in die Halle und seid laut! Auf geht’s TSG!

TSG: Reinholz, T. Jöckel; Kull, Waldmann, Grbesa (5), Scherling, Brendel, Wolf (15), Seifert (5), Ganter (1), Lahaye (2), L. Jöckel (1), Werner (5), Müller (3).

Kommentare sind geschlossen.