Am vergangenen Samstag trafen die TSG auf die HSG Preagberg. Dieses Spiel war eine Herausforderung für die Jungbullen, die sie jedoch mit Freude und Ehrgeiz annahmen. Am Ende verlor man jedoch das Spiel mit 35:17 (14:7).

Die erste Halbzeit begann für die Jungbullen sehr gut, die Abwehr stand gut und es gelang dem Gegner kein Durchkommen. Auch im Angriff lief es super, die D-Jungs spielten ein gutes Miteinander, liefen sich frei, nutzen dann die Lücken und setzten sich somit nach ein paar Minuten mit 2 Toren ab. Es war ein Spiel auf Augenhöhe. Nach ein paar Minuten kam es zu leichten Fehlern, die Pässe kamen ungenau und im Angriff kam nicht genug Druck auf die Abwehr um aufs Tor werfen zu können. Die kleinen Fehler machten die Jungs der TSG nervös und der eigene Druck stieg an. Das durchzog sich leider die restliche erste Halbzeit und somit musste man sich in der Halbzeit mit einem 14:7 geschlagen geben.

In der Halbzeitpause konnten die Jungs neue Kraft sammeln und sich noch einmal untereinander motivieren. Mit neuer Kraft und gestärktem Willen kam man aus der Halbzeitpause, doch leider setzte sie der Spielverlauf aus der ersten Halbzeit fort.

Die Abwehr stand lückenhaft und im Angriff kam es durch Fehlpässe zu Ballverlusten, die die Gastgeber als Chance nutzen. Somit verlor man am Ende mit 35:17.

Das war das erste Spiel der Saison für die Jungbullen. Doch wir lassen jetzt den Kopf nicht hängen und versuchen aus den Fehlern des Spiels zu lernen für die kommenden Spiele.

Das nächste Spiel findet am 22.09. gegen die SG Hainburg statt. Anwurf ist um 10:00 Uhr in der ESO Sportfabrik in Bürgel. Die Jungs freuen sich über Eure Unterstützung.

TSG: Janik (T), Sommer (T); Weikert (1), Bub, Kaidel (2), Schultz (4), Rummel, Radde (1), Pehar, Kaiser, Walz, Steinmann (5), Wachtel (2), Georgiev, Scherling.

Kommentare sind geschlossen.