Die weibliche A-Jugend der TSG gewinnt trotz paar Schwierigkeiten das erste Saisonspiel gegen den OFC-Kickers mit 27:20 (13:11).

Die TSG-Mädels starteten sehr konzentriert in das Spiel. Man konnte sich direkt in den ersten zwei Minuten mit drei Toren absetzen. Doch durch einfache Ballverluste und Unstimmigkeiten in der Abwehr konnten die OFC-Mädels sich wieder ran kämpfen und schafften damit in der 19. Minute den Ausgleich. Jedoch zum Ende der ersten Halbzeit kamen die TSG-Mädels wieder ins Spiel und konnten durch einfache Tempogegenstöße sich erneut absetzten und mit einer Führung von 13:11 in die Halbzeitpause gehen.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit konnten die TSG-Mädels an das Ende der ersten Halbzeit anknüpfen und sich einen neun Tore Vorsprung zu erspielen und ließen durch eine bessere Abwehrarbeit weniger Gegentore zu. Leider wurde man in den letzten acht Minuten wieder etwas nachlässiger in der Abwehr und im Angriff. Im Angriff schaffte man es nur noch drei Tore zu erzielen und auch in der Abwehr wurde nicht mehr beherzt zugepackt. Das Spiel endete jedoch aufgrund von 25 starken Spielminuten mit 27:20 für die TSG.

Am 19.10.2019 findet das nächste Spiel bei der TSV Klein-Auheim statt. Ziel wird es sein, sich die nächsten zwei Punkte zu ergattern. Die TSG-Mädels würden sich über tatkräftige Unterstützung freuen. Alles für rot weiß! Auf geht´s TSG!

TSG: Blank (Tor); Tsifna (11/3), Urban, Annemüller (3), Herrmann (1), Rieth, Peko (2), Leim (2), Langer (1), Niegisch (7/4)

Kommentare sind geschlossen.