Bericht aus der Offenbach-Post vom 12.09.2019

Offenbach – Nach Platz zwei in der vergangen Saison zählt die TSG Bürgel zu den Titelfavoriten in der Oberliga Hessen. „ Dem können wir uns nicht entziehen“, sagt Andreas Kalman, der die Offenbacher im zweiten Jahr trainiert.

Allerdings weiß er auch: „Das vergangene Jahr ist für uns überragend gelaufen. Diese Saison wird härter, weil die Klasse stärker geworden ist, aber auch der Kader der TSG, die in Rückraumspieler Edi Pjanic (SG Bruchköbel) und Yannick Ahouansou (HSG Hanau) zwei Spieler mit Drittliga-Erfahrung verpflichtete. Allerdings fällt Abwehrorganisator Phil-Lukas Ljubic mit einer Handverletzung an den ersten beiden Spieltagen aus, so auch am Sonntag (17:30 Uhr) im ersten Saisonspiel vor eigenem Publikum gegen die HSG Wettenberg.

„Vor einem Jahr waren wir eine eingespielte Truppe, jetzt müssen wir neue Spieler integrieren. Wir haben aber auf jeden Fall des Potenzial, uns zu verbessern“, sagte Kalman. Dass die Vorbereitung, nur durchwachsen verlief, will er nicht überbewerten: „Was zählt, ist das erste Punktspiel.“

TSG Offenbach-Bürgel

Tor: Marvin Hoppenstaedt, Silahan Gezer
Rückraum Links: Edi Pjanic (SG Bruchköbel), Nils Lenort, Lukas Georg
Rückraum Mitte: Phil-Lukas Ljubic, Tobias Lehmann
Rückraum Rechts: Timo Cohen, Markus Wagenknecht
Linksaußen: Denis Zahn (HSG Hanau II), Lars Kretschmann
Rechtsaußen: Luca Morgano (2. Mannschaft), Chris Hofmann
Kreis: Yannick Ahouansou (HSG Hanau UU), Lukas Kaiser, Lennart Müller

Abgänge: Patrick Käseberg (Pause), Pascal Bube (Studium in Bayern), Felix Brühl (TSG Oberursel)

Trainer: Andreas Kalman (im zweiten Jahr)
Saisonziel: unter die ersten fünf
Favoriten: ESG Gensungen/Felsberg, TSG Bürgel

Kommentare sind geschlossen.