Am Sonntag trat die weibliche D-Jugend zu ihrem dritten Saison Spiel bei SG Hainhausen an. Die TSG Mädels verloren das Spiel mit 27:15 (12:6).

Von Anfang an war allen bewusst, dass die Partie schwieriger wird als die Vorherigen. Man kannte die SGH bereits von der Qualifikationsrunde zur Mini-WM. Die Trainer gaben das Ziel aus, die Partie mit einem Unentschieden zu beenden. Lange Zeit gestalteten die TSG-Mädels das Spiel ausgeglichen und offen. Zur Pause lag man mit 6 Toren zurück, jedoch gab es genug Torchancen um mindesten mit einem Unentschieden in die Pause zu gehen.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit lag das Momentum bei den TSG Mädels und sie kamen auf bis auf 5 Tore wieder ran. Erst nach einer grünen Karte der Trainerin von der SG Hainhausen drehte das Spiel und Hainhausen zog mit 10 Toren davon. Zum Schluss merkte man den Spielerinnen, die hohe spielerische und körperliche Intensität des Spiels an, sodass das Spiel mit 27:15 verloren ging.

Kommentare sind geschlossen.