Am vergangen Samstag traf die weibliche B-Jugend der TSG auf die Mädels der HSG Isenburg/Zeppelinheim. Die Mädels schafften es sich von Beginn an abzusetzen und konnten somit einen ungefährdeten 27:12 (13:6)-Heimsieg feiern.

Klare Vorgabe der Trainer war es, genauso eine engagierte Abwehr und kämpferische Leistung zu bringen wie zuletzt gegen Oberhessen. Die Mädels starteten gut und konnten sich bereits in der 13 Minute mit 11:4 absetzen. Danach wurde das Spiel etwas „langweilig“ seitens der TSG. Die Mädels nahmen sich zu viele unvorbereitete Würfe, wodurch sie bis zur Halbzeit nur noch zwei Tore erzielten. Zur Pause stand es somit 13:6.

Nach der Halbzeit legten die Mädels einen 6:0-Lauf hin und setzten sich dadurch weiter ab. Trotz einiger technischen Fehler und mangelnder Konzentration zum Schluss, ließen die Mädels das Spiel nicht mehr spannend werden. Ziel für die nächsten Spiele sollte es sein, über die gesamte Spielzeit ihr können auf dem Spielfeld umzusetzen.

Am kommenden Samstag 30.11.19 steht das Spitzenspiel gegen die JSG Klein-Auheim/Hainburg an, die mit einem Spiel mehr auf dem ersten Tabellenplatz stehen. Anpfiff ist um 15:00 in der Fasanariestraße in Hanau. Die Mädels würden sich über zahlreiche Unterstützung freuen.

Auf geht’s TSG – alles für Rot/Weiß!

TSG: Tsifna/Dietermann, Molkenthin (5), Haydar (3), Hajjout (2), Scherling (1), Gümüstekin (1), Shahini (7), Sailer (3), Koch (5), Bizzit, Walther, Albach, Tsiftsi.

Kommentare sind geschlossen.