Am Sonntag konnten sich die Damen 1 der TSG Offenbach-Bürgel deutlich mit 22:36 (9:21) Toren bei der TuS Zwingenberg durchsetzen.

Von Beginn an setzte man den Gegner durch eine aggressive Abwehr unter Druck und spielte die Gegenstöße über die beiden an diesem Tag sehr stark aufgelegten Außen Madeleine Giegerich (12) und Stephanie Tabery (11) souverän aus. So setzte man sich schnell mit 10 Toren zum 1:11 in der 14. Spielminute ab und baute diesen Vorsprung bis zum Pausenstand von 9:21 Toren weiter aus.

In der zweiten Halbzeit zeigte sich ein ähnliches Bild. Anstatt das Ergebnis nur zu verwalten, spielte man mit viel Tempo weiter und baute den Vorsprung aus. Am Ende stand ein Ergebnis von 22:36 Toren zu buche. Aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung lässt sich neben den beiden Außenspielerinnen noch Lynn Hoddersen herausheben, die den Gegner mit einer starken Abwehrleistung entnervte.

Nach dieser Leistung heißt es sich trotz aller Euphorie gezielt auf die nächste Aufgabe vorzubereiten. Am kommenden Sonntag haben die Damen die HSG Nieder-Roden II zum Derby zu Gast und wollen ihre Erfolgsserie weiter ausbauen.

TSG: Fenn (1), Kroth; Tsifna (1), Schlereth (5), Tatalovic, Kaiser, Giegerich (12), Kopp, Hof (1), Hoddersen (3), Tabery (11), Müller, Kirschig (2).

Kommentare sind geschlossen.