Im Spiel zwischen dem Tabellenführer und achten der Tabelle konnten die Jungbulls einen ungefährdeten Sieg einfahren. Das Spiel ging 33:44 (12:24) aus.

Die B-Jungs erwischten einen super Start und zeigten, dass sie dem Gegner deutlich überlegen waren. Nach neun Minuten führte man bereits mit 13:2. Besonders in der Abwehr schalteten die Bürgeler einen Gang runter und fingen zur Halbzeit 12 Gegentreffer. Jedoch war man in der ersten Hälfte klar die dominierende Mannschaft und konnte mit Gegenstößen glänzen.

Die zweite Halbzeit lief leider nicht so erfolgreich. Dies hatte zwei Faktoren. Das Spiel war bereits zur Halbzeit gefühlt entschieden und dazu wechselte der Ersatztrainer Sven Nast die Mannschaft komplett durch. Auch die zwei C-Jugend Spieler kamen zu ihren Einsätzen. Beide Mannschaften stellten die Abwehrarbeit etwas ein und ließen das Spiel runter laufen.

Ein Pflichtsieg der normalerweise deutlich höher ausfallen muss. Am Ende zählen die zwei Punkte, die mehr als verdient waren. Besonders in der Abwehr darf man gegen solch einen Gegner nicht über 30 Tore kassieren.

Das nächste Spiel findet am 08.02. um 15:15 in Bürgel statt. Gegner ist die TGS aus Seligenstadt, aktuell Platz 9 (4:22, -99), wo ein Sieg fest eingeplant ist. Die TGS ist ein ähnlicher Gegner wie die Mühlheimer und man versucht hier wieder eine Leistungssteigerung hinzubekommen.

TSG: Hellenthal, Hehlein; Schweedt (13/2), Schlereth (11), El-Yazami (2), M. Jung (7), Petrovic, Müggenburg (5), Chrostek (1/1), Richter (2), Jager (1), Camargo (2).

Kommentare sind geschlossen.