Die Jungbulls konnten am Sonntag als erste Mannschaft die JSG Flieden/ Neuhof schlagen. In einer überzeugenden Partie gewann man mit 32:27 (11:10).

Die JSG Flieden/Neuhof bestehend durchgängig aus dem älteren Jahrgang und körperlichen Vorteil war ein sehr starker Gegner. Im Hinspiel noch mit einem offensiven Schlagabtausch überzeugten dieses Mal die Abwehrreihen. Nach 12 Minuten stand es 3:4 für Flieden. Beide Mannschaften waren stets auf Augenhöhe und keiner konnte sich mit mehr als zwei Toren absetzen. Zur Halbzeit konnten die A-Jungs mit einem Tor Abstand sich absetzen (11:10).

Nach dem Seitentausch brauchte die TSG sechs Minuten, um einen 6 Tore Abstand aufzubauen. Hier überzeugten die Jungbulls mit Ballgewinnen und Tempogegenstößen. 21 Treffer in der zweiten Halbzeit sprechen für sich und dieses Tempo konnte Flieden nicht mitgehen. Näher als drei Tore kamen die Gäste nicht ran. Am Ende ging es noch um den direkten Vergleich, den man um ein Tor knapp verpasste. Das Spiel ging mit 32:27 verdient für die TSG aus.

Ein sehr gutes Spiel und wahrscheinlich die beste Saisonleistung führte zu diesem Sieg. Die Jungs lernten aus dem Hinspiel und man hatte auf alles eine Antwort. Eine tolle Teamleistung führt nun zur minimalen Chance noch Meister zu werden. Jedoch ist der zweite Platz so gut wie sicher und kann als toller Erfolg gewertet werden. Um ungeschlagen die Rückrunde abzuschließen hat man noch zwei schwierige Partien. Zudem drücken wir die Daumen, dass sich Daniel Zahn nicht allzu schwer verletzt hat und bald wieder fit ist.

Das nächste Saisonspiel findet am 15.03 um 18 Uhr in Seligenstadt statt. Seligenstadt aktuell auf dem 4.Tabellenplatz (24:8 Punkte) war im Hinspiel lange sehr unangenehm (32:27) und wird nochmal ein guter Test vor der bevorstehenden Quali.

TSG: Kaiser, Hehlein; Schweedt (13/6), Schlereth (6), Wenzel (2), Jung, Tremmel (5), Schmitt, Zahn (3), Morgano (1), Gebhardt (1), Solloch (1), Ibrisagic.

Kommentare sind geschlossen.