Die weibliche E-Jugend der TSG Offenbach Bürgel spielte am Sonntag gegen die HSG Oberhessen. Mit 9 Torschützen gewannen die Bürglerinnen mit einem Endergebnis von 27:6 (17:3).

Mit 10 Spielerinnen ausgestattet, starteten die jungen Bürgerlinnen, in der ESO Sportfabrik in Offenbach, das Spiel. Erneut gab es einige Ausfälle im Kader, nichtsdestotrotz gab es starke Unterstützung von der F-Jugend. Mit Erfolg versuchten alle Spielerinnen vorbildlich zusammen weitere Torschützen ins Rennen zu holen. Durch erfolgreiches Training strahlte die TSG gegenüber Oberhessen, mit einer starken Abwehr und einem noch stärkeren Angriff. Die erste Halbzeit endete mit 17:3.

Mit noch mehr Motivation starteten die Mädels die zweite Halbzeit. Diese begann mit einem schönen Tor der F-Jugend-Spielerin Victoria Janik nach 5 Sekunden. Zusätzliche fiel das erste Tor für Handball-Neuling Viktoria Lautenschleger. Viele Torchancen gewann Maya El Yazami, leider ohne Treffer. Dennoch konnte sie beweisen, dass Mut und Ehrgeiz zum Handball dazugehört, indem sie es wiederholt probierte. Hierfür gab es riesen Lob vom Trainerteam. Das Spiel endete mit 9 Torschützen und einem Ergebnis von 27:6.

Dieses Spiel war leider auch das letzte der Saison. Nach jedem Spiel zeigte die Mannschaft eine Verbesserung und darauf können die Mädels, Eltern und Trainer stolz sein. Wir freuen uns auf die nächste Saison!

Alles für rot-weiß! Auf geht’s TSG!

TSG: Kapell (4), Kaiser (3), Wabnitz (4), Lautenschleger (1), Piarulli (7), Peraica (3), El Yazami, Gottwald (1), Abdel-Haq (2), Janik (2).

 

Kommentare sind geschlossen.