Es war nur kurz Zeit für die Mannschaft die Zimmer zu beziehen und auszupacken, da bereits um 17:00 das erste zweistündige Training auf dem engen Terminplan vermerkt war. Die Sporthalle, die fünf Minuten zu Fuß weg war, bot ein gutes Klima und war gut ausgestattet. Nach dieser Einheit ging man zurück zur Herberge und stärkte sich beim Abendbrot. Als nächstes stand eine Mannschaftssitzung an. Zuerst betrachtete man sich, dass letzte Testspiel gegen die TSG Oberursel wo man einige Fehler aufdeckte. Danach standen kleine Spiele und Massageeinheiten auf dem Programmzettel. Um 23 Uhr war dies nun beendet und alle Beteiligten gingen nach einem harten Tag auf die Zimmer.

Am zweiten Tag wurden die Mädels um 07:00 Uhr geweckt, denn um 07:30 war eine lockere 30 Minuten Lauf-Einheit auf der Laufbahn angesagt. Nach dieser wurde dann erst mal richtig gefrühstückt. Den restlichen Tag standen nun drei weitere Halleneinheiten von je 90 Minuten auf dem Programm. Zwischenzeitlich wurde noch Mittag gegessen oder entspannt. Am Abend wurde dann gegrillt und im Freien wurden weitere kleine Spielchen gespielt. Highlight war das Lagerfeuer und ein Gruppenspiel, welches einige Spielerinnen in den Wahnsinn getrieben hat ;).

Am Sonntag wurde um 08:30 das letzte Training in der Halle in Bad Marienberg abgehalten, die Mädels denen etwas die Kraft fehlte, hängten sich nochmal richtig rein und wärmten sich mit einem Fußballturnier auf. Nach dem Mittagessen machte sich nun der 19-köpfige-Kader nun wieder auf in das warme Bürgel. Dort angekommen ging es nun weiter. Die Mädels absolvierten nun eine 45-minütige Karateeinheit, bevor sie gegen die weibliche B-Jugend das Trainingslager-Abschlussspiel bestritten.

Die Trainer sind sehr begeistert von ihrer Mannschaft, die sich steht’s vorbildlich verhalten hat. Das Trainingslager war somit ein voller Erfolg und macht schon Vorfreude auf die Saison.

Das Trainerteam möchte sich bei allen Eltern bedanken, die dieses Wochenende erst möglich gemacht haben und  ebenfalls an die, die den Transfer hin und zurück übernahmen.

Kommentare sind geschlossen.