Zum Rundenabschluss traten am vergangenen Wochenende die Jugendhandballer und ihre Eltern zu den ersten TSG-Jugend-Jahrgangsspielen an.

Die Jahrgangsspiele haben bei den TSG-Handballern schon eine sehr lange Tradition, bis dato jedoch immer nur bei den Erwachsenen-Teams. Das war diesmal anders und der Tag stand voll im Fokus der Jugend. In gemischten Teams spielten die Jungs und Mädels jeweils eine Partie aus. Bei der B- und A- Jugend wurde sogar ein kleines Turnier ausgetragen. So war die Spannung dementsprechend groß, als um 10:00 Uhr die erste Partie der F-Jugenden angepfiffen wurde. Auf der Tribüne hatten sich trotz der frühen Anwurfzeit schon viele Eltern, Großeltern, Geschwister und interessierte Zuschauer eingefunden, so dass von Beginn an eine gute Stimmung in der Sportfabrik herrschte. Die Kinder zeigten, unabhängig des Jahrgangs, schönen Handballsport bei dem der Spaß ganz klar im Vordergrund stand. Untermalt von Musik und „professioneller“, manchmal nicht so ganz ernstzunehmender Moderation unseres Hallensprecherteams, liefen die Spiele über die Bühne. Die Spielergebnisse waren an diesem Tag nur Nebensache. Doch für großen Spaß sorgte im Anschluss an jedes Spiel das Eltern-Siebenmeter-Werfen. Hier zeigten die Eltern ihren Sprösslingen im Duell mit den Torhütern, was Sie können.

Um die Mittagszeit standen die Meister-Mädels der weiblichen A- und B-Jugend im Mittelpunkt des Geschehens und wurden für ihre tolle Leistungen in der Saison 2013/2014 mit einem kleine Geschenk und viel Applaus gefeiert.

Weiter ging es im Anschluss daran mit weiteren Jugendspielen und dem Siebenmeterwerfen, bevor am späten Nachmittag die Eltern ihre Sportschuhe für das „Eltern-Spiel“ schnürten. Während die Jugendlichen die Plätze auf der Tribüne einnahmen, gehörte den Eltern das Handballspielfeld. Dabei brachten die Akteure mit teilweise seltsamen und spektakulären Aktionen auf der Platte ihren Nachwuchs auf der Tribüne zum Staunen und Lachen. Bei manchen blitzte so viel Talent auf, dass gleich versucht wurde sie für den normalen Spiel- und  Trainingsbetrieb zu verpflichten!

Mit dem Eltern-Spiel ging dann ein sehr schöner TSG-Tag zu Ende, bei dem man  in lockerer Atmosphäre einen gelungenen Rundenabschluss feierte. Es wurde viel gefachsimpelt und es bestand ausreichend Möglichkeit, sich mit den neuen Trainern und anderen Eltern auszutauschen. So waren sich am Abend alle Beteiligten einig, dass die Jugend-Jahrgangsspiele 2014 ein voller Erfolg gewesen sind!

Ein großes Dankeschön auch an alle Helfer und Organisatoren, die auf und abseits des Spielfeldes mit großem Einsatz zum Gelingen der TSG-Jugend-Jahrgangsspiele beigetragen haben.

 

Auf dem Bild übder dem Bericht sind die glücklichen Eltern nach dem absolvierten Eltern-Spiel zu sehen.

Kommentare sind geschlossen.