TSV Kl.-Auheim II – TSG Bürgel 16:16 (9:9)

Beide Mannschaften begannen sehr nervös und das Spiel war von vielen technischen Fehlern geprägt. Kl.-Auheim bekam die Nerven nach ca. 10 Min. besser in den Griff und erspielte sich einen 3-Tore-Vorsprung. Der Rückstand rüttelte unsere Mannschaft endlich wach und man hielt dagegen und konnte bis zur Pause ausgleichen (9:9).

Zu Beginn der zweiten Halbzeit, die stärkste Phase unseres Teams. Gestützt auf eine gute Tamara Lehmann, setzte man endlich die Vorgaben in der Abwehr um und Kl.-Auheim gelang 15 Minunten kein Tor. Im Gegenzug konnte man sich mit 4 Toren absetzen (11:15). Als dann drei klare Torchancen nicht genutzt wurden und im Gegenzug, der Gegner durch Tempogegenstösse bis auf ein Tor verkürzen konnte, fehlte die Ruhe und Übersicht. In der sehr hektischen Schlußphase konnte man zwar nochmal in Führung gehen, aber es gelang nicht den Vorsprung über die Zeit zu retten. Ein Sieg wäre durchaus möglich gewesen, wenn die Mannschaft in der zweiten Halbzeit ihre Chancen verwertet und in der Abwehr bis zum Schluß diszipliniert gespielt hätte.

Spielerinnen: Tamara Lehmann, Anne-Kathrin Thiemens; Petra Ballof, Nadine Brehm, Bettina Fenn 3, Simone Jahn 3/2, Karin Kaiser, Sandra Lommatzsch, Janette Müller 1, Nicole Müller 1, Jenny Nesselhauf 8/5, Alexandra Schweedt und Andrea Wilker.