Nach einer vorsichtigen Anfangsphase gelang es der TSG durch ihr schnelles Angriffsspiel mit 10:5 Toren in Führung zu gehen. Diese klare Führung trug aber nicht zur Sicherheit bei, sondern die Bürgeler Deckung agierte nun unkonzentriert, unterschätzte den Gegner
anscheinend und Klein-Auheim konnte bis zum Pausenpfiff auf 9:11 verkürzen. Der Schlendrian im Bürgeler Spiel setzte sich auch im zweiten Spielabschnitt fort. Die Gäste kamen immer stärker auf und gingen beim 17:16 Zwischenstand erstmals in Führung. Nach einer Auszeit zwei Minuten vor Spielende beim Stand von 20:20 besann sich die B-Jugend
aber auf ihre spielerischen Möglichkeiten und Marcel Vogt schloss zwei gelungene Spielzüge zum 22:20 Endstand ab.

Julian Dins, Yusuf Yesirci; Fabian Brunner (1), Patrik Gran, Christian Kaiser (2), Timo Kaiser (1), Chris Mohr (3), Rene Nickolay, Florian Sattler (3), Stephan Stanco (2), Marcel Vogt (10/3).