SU Mühlheim – TSG Bürgel 6:32

In der ersten Hälfte dieses Spiels tat man sich äußerst schwer, zu gut standen die Mühlheimer in der Abwehr und liessen nur wenige Chancen zu, sodass bei einem Zwischenstand von 3:3 Toren die Seiten gewechselt wurden. Im zweiten Abschnitt setzt sich die spielerische Überlegenheit der Bürgeler durch und man kam zu einer Vielzahl von Tormöglichkeiten die dann auch genutzt wurden. Die Abwehr war der Garant für die Tormöglichkeiten, da es mehrfach gelang den Mühlheimern den Ball bereits im Aufbauspiel abzujagen. Am Ende Stand ein Erfolg mit 8:3 (32:6) Toren zu buche.

Tore: Sam Hoddersen (2), Simon Ofenstein (1), Marius Ritz (1), Simon Sachtleber (4)

TSG Bürgel – TG Hanau 55:0

Gegen das Schlusslicht der Liga entwickelte sich das zu erwartende Spiel. Die technische und spielerische Überlegenheit der Bürgeler sollte sich bereits im Halbzeitstand, mit 5:0 Toren für Bürgel ausdrücken. Auch im zweiten Durchgang blieb man konzentriert bei der Sache und es gelangen mehrere schöne Spielkombinationen die dann auch mit Toren abgeschlossen wurden. Man konnte es sich zudem Leisten noch eine Reihe hochkarätiger Chancen auszulassen. Es trugen sich 5 Spieler in  die Torschützenliste ein, sodass das reale 11:0 Endergebnis mit 55:0 Toren für Bürgel gewertet wurde. 

Tore: Sam Hoddersen (3), Tobias Lehmann (2), Simon Ofenstein (2), Marius Ritz (2), Simon Sachtleber (2)

Für die Handballkids war es ein gelungener Ausflug nach Hanau, da neben zwei Siegen auch alle Spieler zu reichlichen Spielanteilen gekommen sind, und somit direkt am Erfolg teilhaben konnten.