{mosimage}In der ersten Halbzeit entwickelte ein ansprechendes Spiel, allerdings wirkten beide Teams zu Beginn etwas nervös, Fangfehler und Abspielfehler häuften sich. Die Bürgeler Mädchen fingen sich zuerst und konnten so eine deutliche 7:3-Führung mit in die Kabine nehmen.

Im 2. Durchgang machten es die TSG-Mädels jedoch noch einmal spannend, da die Konzentration beim Torwurf deutlich nachließ. Obwohl Lynn Hoddersen im Tor hielt, was zu halten war, holten die Gastgeberinnen Tor um Tor auf. Die Bürgelerinnen kämpften jedoch unermüdlich weiter und konnten so den knappen Vorsprung über die Zeit retten.

Es spielten : Lynn Hoddersen; Giulia Bauer(2), Carlotta Baumhöfner, Lea Cölsch, Carmen Herfort, Christina Hornung, Felicitas Jenschke, Mary Mulahmetovic(3), Merit Specht(4), Julia Stih, Lara Zisch