In Altenhasslau zeigten die Schützlinge von Hans Kaiser nur eine Halbzeit lang, was in ihnen steckt. Bei wechselnder Führung entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel bis zur 13:12 Führung für die Bürgeler Jungs. In der Schlussphase der ersten Halbzeit konnte sich Altenhasslau zum 16:14 Pausenstand absetzen. Im zweiten Spielabschnitt lief dann auf Bürgeler Seite nicht mehr viel zusammen. Die Abwehr fand gegen das körperbetonte Spiel der beiden Altenhasslauer Hauptangreifer kein Mittel mehr und kassierte gleich sechs Doppelbestrafungen mit 7 Meter und Zeitstrafe, sodass sich Altenhasslau mühelos absetzen konnte. Auch eine doppelte Manndeckung konnte die klare Niederlage nicht mehr verhindern.

Julian Dins, Yusuf Yesirci; Fabian Brunner, Eric Brüggemann (1), Julian Gathof (1), Christian Kaiser, Timo Kaiser (4), Chris Mohr (9), Florian Sattler, Stephan Stanco (1), Marcel Vogt (8).