Von Beginn an merkte man den Schützlingen von Robert Nowinski und Hans Kaiser an, dass dieses dieses letzte Spiel des Jahres unbedingt gewinnen wollten. Limeshain/Altenstadt konnte zwar in der Anfangsphase mithalten, aber nach dem 10:8 Zwischenstand setzten sich die Bürgeler mit gelungenen Spielzügen und energischem Tempospiel bis zum Pausenpfiff zum bereits vorentscheidenden 17:10 Halbzeitstand ab. In der zweiten Hälfte kam der Bürgeler Spielfluss auch durch eine Vielzahl von Auswechslungen nicht zum Stocken. Immer wieder gelangen seheswerte Tore und vor allem im Angriff sah man die Handschrift von Robert Nowinski, dessen taktische Anweisungen glänzend umgesetzt wurden.

Es spielten: Julian Dins, Yusuf Yesirci; Fabian Brunner, Eric Brüggemann, Julian Gathof (3), Christian Kaiser (5), Timo Kaiser (7), Chris Mohr (8/1), Florian Sattler (2), Stephan Stanco (2), Marcel Vogt (7).