TSG 1847 Bürgel als Saisonabschluss und Motivation für kommende Aufgaben gedacht war. Trotz aller widriger Umstände war die Fahrt zum 10. Internationalen Handballturnier des ESCA Arnheim ein voller Erfolg für alle Beteiligten. Das lag zum einen an der guten Stimmung, die unter den 42 Beteiligten und vielen anderen Sportlern herrschte, zum anderen an den Erfolgen, die der TSG-Nachwuchs einfuhr.

 

Die C-Jugend holte sich ungeschlagen den Turniersieg, die B-Jugend durfte sich nach nur einer einzigen Niederlage über einen guten dritten Rang freuen, und die weibliche B-Jugend holte einen beachtlichen sechsten Platz unter zehn Mannschaften. Dabei dominierte die starke Konkurrenz aus Dänemark. Das war auch so bei den C-Mädchen. Die traf es im Feld von 14. Mannschaften besonders hart. Mit nur sieben Spielerinnen mussten sie sechs Spiele absolvieren, drei davon am frühen Sonntag binnen zwei Stunden, und so gab es bei nur einem einzigen Sieg und teilweise klaren Niederlagen nur wenig zu lachen. Die Laune ließen sich die Mädels aber dennoch nicht vermiesen.

 

Zum Abschluss des Turniers, das auf fünf Hallenplätzen durchgeführt wurde, sorgte eine dröhnende Disco für Stimmung, wem das zu laut war, der traf sich in der Schule zum Feiern und Quatschen. Für jeden war etwas dabei, gute Kontakte und Freundschaften wurden geknüpft und Versprechen für ein Wiedersahen gegeben – wo auch immer!

 

B-Jugend: Bjaert Strandhuse (DK) 13:3, HG Kaarst-Büttgen 20:3, TSV Heiningen 8:13, ASV Baden-Baden 23:5, HV Huissen (NL) 24:3; Spiel um Platz 3: Parchimer SV 10:9

 

 Es spielten: Yussuf Yesirci, Julian Dins, Julian Gathof (7), Fabian Brunner (4), Christian Kaiser (12), Chris Mohr (12), Timo Kaiser (26), Stephan Stanco (20), Marcel Vogt (14), Eric Brüggemann (3).

 

C-Jugend: Bjaert Strandhuse 13:10, SG Niebüll Süderlügum 23:11, TSV Heiningen 16:2;

Halbfinale: NFH Nykibing Falster (DK) 10:9; Finale: Bjaert Stradhuse 10:6

 

Es spielten: Marvin Hoppenstaedt; Lukas Kaiser, Tim Büdel (2), Felix Ratzke (7), Nils Lenort (13), Rene Nickolay (12), Stephan Denhard (15), Patrick Käseberg (16), Max Ruda (2), Henry Seifert (5).

 

Weibliche B-Jugend: Kolding KFUM (DK) 7:6, TSV Heiningen 12:2, Bjaert Stradhuse 5:9, Overlund GF (DK) 8:5; Spiel um Platz 5: NFH Nykibing Falster 9:11

 

Es spielten: Lisa Blümel; Jana Jacob (14/2), Carolin Pfeiffer (4), Viktoria Ebert (13/2), Melanie Mucke (5), Ania Walach (2), Stefanie Pfeiffer, Dorothee Wanke.

 

Weibliche C-Jugend: Holbaek HK (DK) 6:13, NFH Nykibing Falster 3:18, Kolding KFUM 3:13, Bjaert Strandhuse 6:11, Starup UIF 6:9, ST 70 Trige 11:9

 

Es spielten: Lisa Blümel; Lisa Zink (9), Lisa Kaiser (8/2), Elina Specht (11), Lea Hoddersen, Svenja Rohr, Carlotta Baumhöfner, Viktoria Ebert (7).