Erst nach der Pause wachten die Schützlinge von Trainer Boris Wolf auf und schafften binnen 6 Minuten den Ausgleich zum 9:9 aus. Die TSG-Mädchen konnten zwischenzeitlich sogar mit 13:11 und 14:12 in Front gehen. Am Ende reichte es jedoch nur für ein Unentschieden. Der Trainer unserer Mädels war nur mit der zweiten Halbzeit zu frieden. Eine Spielerin kommentierte: "Wenn wir immer so spielen würden, wie die ersten 8 Minuten der zweiten Halbzeit, dann wäre das eine 100%ige Erfolgsgarantie!"

Es spielten: Nicki Kaiser (1. – 25. / 1), Laura Fleischhacker; Jana Jacob (4/1), Ania Walach, Elina Specht (2), Lisa Kaiser (1), Lisa Zink, Jacqueline Glünz, Viktoria Ebert (6/1).

Spielfilm:0:1, 1:1, 1:3, 2:3, 2:4, 3:8, 4:8, 4:9 – 9:9, 9:10, 10:10, 10:11, 13:11, 14:12, 14:14.

mehr unter: www.tsg-buergel-maedels.de.vu