Nach holprigen Start, in dem man in den ersten drei Spielen nur einen Sieg landen konnte, steigerte sich die Mannschaft von Spiel zu Spiel. Von den letzten drei Spielen verlor man kein einzigstes und man musste nur gegen die gastgebende Mannschaft der FTG Frankfurt noch einen Punkt abgeben. Gestützt auf eine gute Torfrau, wurde schnell nach vorne gespielt. Insbesondere gegen den TV List, der mit ehemaligen Zweitligaspielerinnen antrat, konnte mit schnellem Passspiel überzeugt werden. Die Torchancen wurden konsequent genutzt und es gelang ein 11:9 Erfolg.

Sogar der Turniersieg wäre möglich gewesen, aber man musste sich aufgrund des schlechteren Torverhältnisses mit dem 2. Platz begnügen. Insgesamt ein toller Erfolg, da man auch außerhalb des Spielfeldes eine Menge Spass hatte.

Spielerinnen: Petra Ballof 3, Nadine Brehm 8/2, Bettina Fenn 9, Alexandra Gryczyk, Simone Jahn 4/2, Karin Kaiser 2, Sandra Lommatzsch 6, Mareike Schäfer 2, und Sabine Scholz 4.