Die klar dominierenden Bürgeler Buben drückten von der ersten bis zur letzten Minute aufs Tempo, und da konnte die Turnerschaft allenfalls in den Anfangsphasen beider Halbzeiten mithalten. Im Drang nach vorne vernachlässigte Bürgel etwas die Abwehrarbeit und  gestattete Großauheim einige leichte Treffer. Insgesamt war die Leistung aber zur Zufriedenheit von Trainer Hans Kaiser.

 

Es spielten: Sascha Steuer; Rene Nickolay (7),Stephan Denhard (3),  Max Ruda (2), Nils Lenort (6/1), Patrik Käseberg (12), Fabian Brunner (3), Daniel Martin-Hausner (3), Felix Ratzke (4).