von Helmut Lenort mit 41:15 (16:7) die Oberhand. Dabei musste die C-Jugend mit Lukas Kaiser, Philipp Grass und Julian Dins drei wichtige Spieler ersetzen. Für den etatmäßigen Torhüter Julian Dins stellten sich Andy Hein und Jan Jöckel je eine Halbzeit zwischen die Pfosten und lösten dabei ihre Aufgabe mit Bravour. Das traf auch auf die gesamte Mannschaft zu, die mit dem bisher (körperlich) stärksten Gegner keinerlei Probleme hatte. 

Es spielten: Jan Jöckel; Henry Seifert (11), Steven Frank (1), Andreas Hein (7), David Kollar (7), Max Seuring (9), Tim Büdel (2), Lukas Wotke (2/2), Fabrizio Li Preti (2).