In Gelnhausen scheiterte die Mannschaft von Robert Nowinski an den eigenen Nerven und einem glänzenden Torhüter. Immer wieder wurden klare Tormöglichkeiten ausgelassen, und Gelnhausen bestrafte die fehlende Treffsicherheit mit Toren. So lag die B-Jugend schnell mit 6:11 zurück, konnte bis zur Pause aber auf 13:16 verkürzen. Im zweiten Spielabschnitt kam dann der grosse Auftritt von Christian Kaiser. Mit 6 Toren in Folge hielt er die Schützlinge von Robert Nowinski im Spiel und beim Bürgeler Anschlusstreffer zum 22:23 Zwischenstand schien das Spiel zu kippen. Die Aufholjagd hatte aber viel Kraft gekostet und den Gastgebern gelang es, sich wieder auf 22:26 abzusetzen. Die Bürgeler Jungs kämpften aber unverdrossen weiter und hatten beim Spielstand von 25:28 vier Minuten vor Spielende mit einem Gegenstoß auf zwei Tore zu verkürzen. Aber wieder blieb Gelnhausens Keeper Sieger in diesem 1:1-Duell und Gelnhausen konnte gegen die nun resignierenden Bürgeler zum 26:32 Endstand erhöhen. 

Es spielten: Julian Dins, Sascha Steuer;  Julian Gathof (4/2), Christian Kaiser (8), Stephan Denhard, Patrick Käseberg, Timo Kaiser (5), Daniel Martin-Hausner, Nils Lenort, Chris Mohr (5), Rene Nickolay (1), Stephan Stanco (1), Marcel Vogt (2/1).