Im ersten Spiel gegen die HSG Dietzenbach ging man schnell mit 3:0 in Führung und baute diese bis zur Halbzeit auf 7:0 aus. Nun konnten auch die etwas jüngeren Spieler länger als gewohnt eingesetzt werden und auch diesen gelangen noch einmal fünf Tore, sodass es schließlich zu einem Endstand von 12:0 kam. Da sich in diesem Spiel gleich 7 verschiedene Spieler als Torschützen auszeichnen konnten wurde das Spiel mit 84:0 für Bürgel gewertet. Dass man am Ende nicht doch noch einen Gegentreffer zuließ war Luca Morgano zu verdanken, der in seinem ersten Punktspiel gleich viele schwierigsten Bälle hielt.

Im 2. Spiel des Tages gegen die HSG Nieder-Roden ging dann alles noch schneller. Schon zur Halbzeit führte man mit 12:1 und hatte bereits 4 verschiedene Torschützen. Nach der Halbzeit gelangen den Jungs und Mädchen aus Nieder-Roden noch drei Tore, wodurch es schließlich zu einem Endstand von 16:4 (96:8) kam. Wiederum hervorzuheben ist, dass auch in diesem Spiel 6 verschiedene Spieler mindestens ein Tor erzielt haben.


Es spielten: Luca Morgano; Ben Müller, Simon Borkowsky, Fabian Seuring (7), Florian Tremmel (1), Lukas Krebs (1), Tobias Lehmann (4), Marius Ritz (6), Denis Zahn (5), Marco Becciu (2) und Simon Ofenstein (2)