Dietzenbach noch die HSG Nieder-Roden hatten gegen die energischen Bürgeler Knirpse eine Chance. Dietzenbach wurde mit 15:1 geschlagen, wobei das Resultat bei 10 Torschützen mit 150:1 gewertet wurde. Kaum besser erging es dem Kleinen aus dem Rodgau. In dieser Partie setzten sich die Schützlinge von Sandra Schlüter und Timo Kaiser mit 16:2 durch, dafür gingen 112:2 Treffer in die Tabellenwertung.

Es spielten: Denis Zahn (6), Simon Ofenstein  (2), Tobias Lehmann (5), Fabian Seuring (3), Tobias Güdelhöfer (1), Niclas Zittinger (2), Marius Ritz (8), Luca Morgano (1), Jonas Gebhardt (1), Marc Breitenbach (2).