Gegen die TS Bischofsheim war für die Schützlinge von Hans Kaiser und Tobias Löffler jedoch nicht alles Gold was glänzt. In der ersten Halbzeit spielte die TSG in Angriff und Abwehr nicht konsequent genug, sodass der Gegner bis zum 12:12 zur Pause mithalten konnte. Anfangs der zweiten Hälfte forcierten die Bürgeler Jungs dann aber das Tempo merklich und setzten sich schnell auf 24:16 ab. In der Schlussphase, als die TSG drei Spieler der C-Jugend auf dem Parkett hatte, gelang den Gästen noch eine leichte Ergebniskorrektur zum Endstand von 26:22. 

Es spielten: Sebastian Brehmer; Fabian Brunner (3), Henry Seifert (2), Pascal Heeg (5), Stephan Denhard (7), Julian Gathof (5), Andreas Hein, Lukas Kaiser, Max Ruda, Nils Lenort (4).