Tobias Löffler und Hans Kaiser gewann die Partien gegen die TS Großauheim (12:8) sowie die SG Dietesheim/Mühlheim (15:11) ohne große Probleme. Gegen die dominierende TS Steinheim gerieten sie in der verschlafenen ersten Halbzeit so weit ins Hintertreffen, dass sie den Rückstand trotz einer deutlichen Steigerung nicht mehr wett machen konnten und am Ende mit 5:11 den Kürzeren zogen. Die Qualifikation für die Bezirksoberliga ist damit erfüllt, nun gilt es in der nächsten Runde in einer Vierer-Gruppe den dritten Rang zu erreichen, um in die Süd-Gruppe der hessischen Oberliga einzuziehen.

Es spielten: Vinzent Dins; Max Seuring (10), David Kollar (7), Tim Büdel (1), Max Ilic (1),  Lukas Kaiser (8), Fabrizio LiPreti (5), Fabian Sauer, Simon Gmelin, Jan Chowanietz, Marvin Stellwagen.