„Wir mussten mit Vrabel, Deichmann, Nubert, Jens Kaiser, Lenort, Thomas und Burchardt eine Reihe von Stammspielern ersetzten. Die Lücken schlossen die A-Jugendlichen Timo Kaiser, Mohr und Vogt ausgezeichnet. Neben Siegordner und Drosdek gehörten dann Mohr und Kaiser zu den überragenden Akteuren der Partie. Darauf können wir für die Zukunft hoffentlich aufbauen“, zeigte sich Trainer Klaus Bastian zufrieden mit Resultat und Vorstellung. Entschieden wurde die Partie in den ersten beiden Minuten nach der Pause. Im ersten Abschnitt waren sich die Truppe von Norbert Kern und die TSG Bürgel bei knappen Zwischenständen ebenbürtig, die zweite Hälfte begann dann mit drei blitzsauberen Gegenstoßtoren von Kaiser, der dem Gegner mit dem 19:14 den Nerv zog. In der Folge kontrollierte die TSG Spiel und Gegner immer locker und behielt am Ende so sicher wie verdient die Oberhand.

TSG Bürgel: Kai Siegordner, Björn Bahlmann; Sebastian Marten (2), Martin Drosdek (6), Tim Geyer (5), Robert Nowinski (2), Boris Wolf (8/2), Marcel Vogt (1/1), Chris Mohr (5), Timo Kaiser (6/3).