Im ersten Spiel gegen Langenselbold hätte man mit 5 Toren Differenz gewinnen müssen, um noch die Zwischenrunde zu erreichen. Zur Halbzeit führten die Jungs von Timo Kaiser, Nils Lenort und Sandra Schlüter hier mit 7:6. Nach der Pause zeigte sich jedoch ein anderes Bild. Das Umschalten zwischen Angriff und Deckung funktionierte nicht mehr richtig und Langenselbold kam zu einfachen Toren. Am Ende musste man sich mit 10:14 geschlagen geben. Nach nur einer kurzen Pause trafen die Kids dann auf Altenhaßlau. Nach einer 1:0 Führung gerieten wir zur Halbzeit mit 1:11 in Rückstand. Auch wenn die zweite Halbzeit mit 5:3 für Altenhaßlau noch relativ offen gehalten werden konnte, unterlagen die TSG-Knirpse mit 4:16.

 

Es spielten: Niklas Ofenstein, Marc Breitenbach 1, Fabian Seuring 1, Lukas Krebs, Simon Sachtleber, Sam Hoddersen 6, Marius Ritz 4, Denis Zahn, Tobias Lehmann 2.