Im ersten Spiel gegen den SV Erlensee stellten sich die Schützlinge von Trainer Boris Wolf  nicht gerade clever an und gewannen zwar am Ende doch deutlich mit 21:11 (11:3), hatten sich aber deutlich unter Wert verkauft. Es wurden in diesem Spiel zu viele freie Bälle verworfen. So häufig wurden schon die Bälle beim Aufbau verloren. Auch die Torhüterin Lisa Blümel leistete sich einige Patzer, die sie in Normalform locker gehalten hätte. Sehr erfreulich war in diesem Spiel, dass sich Constanze Becker und Michele Roth das erste Mal in die Torschützenliste eingetragen haben. Auch die Langzeitverletzte Lisa Zink findet langsam zu ihrer alten Form zurück, was sie mit 3 Treffern in diesem Spiel unter beweis stellte. Im zweiten Spiel musste sich die TSG mit der TGS aus Bieber auseinander setzen. In einer sehr unterhaltsamen Partie konnte sich die TSG aber am Ende verdient mit 27:19 (12:8) durchsetzen. Langezeit tat man sich gegen den Stadtrivalen schwer, aber am Ende zeigte die gute Vorbereitung Wirkung. Als der Gegner abbaute, legte man zu und erzielte 5 schnelle Tore zur deutlichen Führung. Im letzten Spiel trennten sich die Mädels aus Erlensee und Bieber 16:16. „Im Großen und Ganzen bin ich Recht zu frieden. Alle haben ihren Einsatz bekommen und somit konnten wir unsere verschiedenen Abwehrtechniken und Spielzüge probieren. Es hat zwar noch nicht alles geklappt, aber wir sind auf einem guten Weg. Das Turnier war hervorragend organisiert. Als Sieger hat jedes Mädel aus unserer Mannschaft eine Handtasche bekommen, worüber sie sich bestimmt gefreut haben “ fügte Trainer Wolf nach dem Turnier hinzu.Es spielten: Lisa Blümel; Lisa Kaiser (6/1), Lisa Zink (7), Elina Specht (9/1), Fabienne Fleischhacker (10), Merit Specht (4), Lynn Hoddersen (8), Lea Hoddersen (1), Constanze Becker (2/1), Michelle Roth (1/1), Feli Jenschke, Carlotta Baumhöfer, Mery Mulametovic.  

Trainer: Boris Wolf