Beide Teams starteten mit einer engagierten 6:0 Abwehr in die Partie. Zu Beginn konnte sich die erfahrere Mannschaft der HSG Maintal mit 0:2 Toren durch Tempogegenstöße absetzen. Die TSG glich durch Nadine Brehm und Sandra Lomatsch aus und konnte somit den ersten und auch letzten Gleichstand herstellen.
Durch unnötige Ballverluste im Aufbauspiel, manglende Durchsetzugskraft im 1:1 Verhalten, baute man den Ladesligisten aus Maintal unnötig stark auf. Dieser nutzte das zu einer 5:11 Halbzeitführung.

Nach einer deutlichen Pausenansprache durch den Trainer, aggierte die junge Mannschaft dann wesentlich entschlossener in der zweiten Halbzeit. Im Angriffsspiel wurde mehr gelaufen und die eine oder auch andere Torchance erarbeitet und erfolgrich abgeschlossen.

Im Abwehrverhalten lies die TSG der HSG Maintal knapp 17 Minuten keine Chance zum Torerfolg und verkürzte auf 8:11. Durch ausgelassene 7 Meter, sowie Latten und Pfostentreffer, reichte es zum Schluß nicht mehr den Sieg von Maintal zu gefährden. Am Ende ging das Spiel knapp mit 11:15 Toren verloren.

Spielfilm
0:2 – 2:2 – 3:7 – 5:11 – 6:11 – 8:11 – 10:14 – 11:15

Es spielten: Fleischhacker, Laura (1´-30´); Guth, Jenny (31´- 60´) – Kaiser, Nicci; Dertinger, Domenic (1); Lommatsch, Sandra (2); Brehm, Nadine (6/2); Pfeiffer, Hanna; Mucke, Melanie; Ebert, Viktoria (2), Schlesinger, Beate