Der Rückraum der TSG mit Jana Jacob, Sandra Lommatzsch und Viktoria Ebert konnte bis kurz vor Halbzeit einige sehenswerte Treffer erzielen. Danach schlichen sich einige Fehler in das Spiel der TSG Bürgel ein, jedoch blieb das Spiel bis zum Halbzeitpfiff ausgeglichen und die Damen der TSG gingen mit einem zwei Tore Rückstand in die Pause (9:11). In der 2. Halbzeit kamen  die Damen der TSG Bürgel sogar in der 34. Minute auf ein Tor heran (11:12). Jedoch verpassten sie es, den Ausgleich zu erzielen, da sich erneut viele unnötige Fehler in das Spiel einschlichen und somit einige Ballverluste den Gegner auf 12:17 davonziehen ließen.

Dem  jungen Team fehlte noch die nötige Cleverness, um  ein Spiel in hektischen Situationen ruhig zu gestalten und einen Rückstand aufzuholen, jedoch war der Kampfgeist bis zum Abpfiff zu erkennen. Die Niederlage ging dann aufgrund einer offenen Deckung zu hoch aus. Die Fehler gilt es nun für die kommenden Spiele zu minimieren. Jedoch kann man mit der Leistung des jungen Teams, welches sich zu keiner Zeit aufgab, zufrieden sein und auf mehr hoffen.

Spielverlauf: 0:1, 2:2., 4:2, 6:7, 7:10, 9:11, 11:12, 12:15, 14:18, 16:22

Es spielten: Laura Fleischhacker (1. -60.), Hanna Pfeiffer, Domenique Dertinger (1), Sandra Lommatzsch (3), Nadine Brehm (3/2), Beate Schlesinger, Viktoria Ebert (5/3), Senem Anapa, Jana Jacob (3), Alexandra Schweedt, Caroline Pfeiffer, Nicki Kaiser (1)