Im Training warnte Trainer Klaus Bastian sein Team eindringlich vor dem Gegner. Man sollte sich auf einen robusten und schnell spielenden Gegner einstellen. Diese Ansprache zeigte auch Wirkung bei der Mannschaft, im Gegensatz zur Vorwoche ging man wieder konzentriert in das Spiel. Mit schönen Spielzügen in der Anfangsphase hebelte Bürgel immer wieder die Abwehr des Gegners aus. Kam so zu einfachen Toren oder wegen Foulspiels zu Strafwürfen. Schnell führten die Gäste aus Bürgel 2:7. In der Folgephase bestimmten die Tempogegenstöße Bürgels das Spiel. Denn aggressiv und geschlossen stand diesmal wieder die Deckung Bürgels und zwang damit den Gegner zu Fehlpässen oder harmlosen Würfen auf das Tor. Obwohl Wächtersbach mehrmals im Angriff wechselte, fanden sie kein Mittel um die Defensive der Gäste zu überwinden. Nach 4:9, 5:11, 6:17 stand es dann zur Halbzeit 7:19 für Bürgel.

 

Die zweite Halbzeit begann wie die Erste und nach ein paar Minuten durfte Dimi Nastos das Tor der Bürgler hüten. Über 9:21,11:22 und 12:28 sah es nach einer haushohen Niederlage für Wächtersbach aus. Immer wieder war es Boris Wolf der auf der Rechtsausenposition frei gespielt wurde und den Ball im Netz des Gegners unterbrachte.

 

Dann bekamen die bisher weniger eingesetzten Spieler ihre Spielanteile. Im Angriff war von der Umstellung nichts zu merken, souverän spielten sie weiterhin die einstudierten Spielzüge und damit den Gegner schwindlig. Einziges Manko war nun die Deckung. Die Aggressivität war weg und die Gastgeber kamen zu einfachen Toren aus dem Rückraum oder über den Kreisläufer. Immer wieder wurde Dimi Nastos, der schönen Paraden hatte, von seinen Vorderleuten im Stich gelassen. Zum Schlusspfiff stand es dann 27:38. Verdient für Bürgel und ein wenig schmeichelhaft für Wächtersbach.

 

TSG Bürgel: Sven Stein, Dimi Nastos, Martin Drosdek (4), Claudius Deichmann (5/1), Boris Wolf (10), Marius Finger (2/1), Sven Lenort (3/2), Jacek Naglik (1), Marco Fischer (6/4), Sebastian Marten (4), Andi Nubert (3), Jens Kaiser

Siebenmeter: TSG Bürgel 8/8 – TV Wächtersbach 3/2

Zeitstrafen: TSG Bürgel 2 – TV Wächtersbach 5 + 1 Platzverweis