Über 1:0, 3:3, 12:12, erkämpften sich die A-Jugendspieler eine 17:15 Pausenführung. Zu Beginn der zweiten Hälfte legten die Spieler um den sehr stark spielenden Nils Lenort der die Fäden im Angriff geschickt zog, noch eine Schippe drauf und zogen zum 21:16 davon. Danach aber ging der Faden im Spiel etwas verloren. Gute Chancen im Angriff konnten nicht genutzt werden. In der Deckung  wurde nicht mehr ganz so konzentriert gearbeitet und so kam nun Linden immer stärker ins Spiel. Die Gastgeber gingen nun mit 26:25 in Führung. Jetzt machte sich die Doppelbelastung der B-Jugendspieler und die Situation das nur zwei Auswechselspieler zur Verfügung standen bemerkbar. Die bürgeler Jungs kämpften bis zum Schluß der Partie, konnten das Spiel aber nicht mehr drehen. So gewann am Ende Die MJSG Linden mit 33:30. Zum letzten Spiel aber war das eine große Leistungssteigerung. Ein Kompliment an die kämpferische Einstellung!

Es spielten: Julian Dins, Sebastian Brehmer, Julian Gathof (3), Michael Mühlberger (5), Volker Rauch (1), Stephan Stanco (1), Marcel Vogt (14/7), Pascal Heeg (1), Nils Lenort (4), Rene Nickolay (1)

Betreuer: Tobias Löffler/ Kai Siegordner